Über Lelis

Inzwischen gibt es die Seite gar nicht mehr, auf der ich vor über zehn Jahren meine erste Geschichte als "lelis-chan" ins Netz gestellt habe. Okay, nicht wirklich die erste, aber davor habe ich nur für meine Schublade und ausgewählte Freunde geschrieben. Hetero-Romanzen, teils mit Fantasy-Elementen. Mit anderen Worten, ich habe schlechte Vampir-Schnulzen geschrieben, ehe sie modern wurden.

Aber die erste Geschichte im Netz war eine Slash FF zu dem Manga Seimaden. Ihr folgten noch einige hardcore Slash Fanfictions zu FF8. Zum Glück war die FF-Phase jedoch recht kurz, wenn auch ebenso heftig wie mein damaliger Yaoi-Geschmack. Keine dieser Geschichten will ich heute noch im Netz sehen. Daher lohnt es sich nicht nachzuhaken, ich habe die alle vor längerer Zeit gelöscht.

Mehr Spaß als FFs haben mir sowieso schon immer Originale gemacht, bei denen ich mir die Charaktere selbst ausdenken darf. So bin ich auch auf bxb.de gestoßen, wo es eben nur um Originale ging. Damals gab es auf der Seite noch ein Mail-Verfahren, so dass es teilweise recht lang gedauert hat, ehe die neuen Kapitel online gestellt wurden. Es gab auch keine Review-Funktion, man konnte nur seine Mail-Adresse angeben und hat dann auf Feedback gehofft.

Eine meiner so gefundenen Mail-Freundinnen machte mich schließlich auf das fanfiktion.de Archiv aufmerksam, wegen der tollen Funktionen. Ich bin dann langsam aber sicher als "Lelis" dorthin übergesiedelt und habe zunächst Weinrot rüber kopiert. Es kamen noch weitere Geschichten hinzu, doch Weinrot schaffte es sogar 2 Jahre später beim Dead Soft Verlag veröffentlich zu werden.

Noch ein paar Jahre später stieß ich ebenso glücklich auf den Cursed Verlag, bei dem ich bis heute hängen geblieben bin. Und in dieser ganzen Zeitspanne habe ich nebenbei Abi gemacht, studiert und nun arbeite und lebe ich in Hamburg. Schreiben tue ich in meiner Freizeit. Manchmal ist die Zeit ein bisschen knapp, aber ich höre damit ganz bestimmt niemals auf.